Themenwege

in Bad Fredeburg & Umgebung

In der gesamten Region sorgt unser flächendeckend perfekt ausgeschildertes Wegenetz für unkomplizierte Wanderfreude. Einige Themenwege empfehlen wir Ihnen besonders.

Historischer StadtrundgangGeschichte Hautnah

Wie wär´s mit einem kleinen Rundgang durch die Geschichte von Bad Fredeburg? Bummeln zwischen Schiefer und Fachwerk durch unser malerisches Städchen Bad Fredeburg. Entdecken Sie sowohl eine 650jährige Geschichte, als auch das zeitgemäße moderne Kneippheilbad an der Hochsauerland-Höhenstraße. Starten Sie Ihren Rundgang an der Tourist-Information im Kurhaus- im Herzen von Bad Fredeburg. Hier werden Ihnen auch regelmäßige Stadtführungen mit ortskundigen Stadtführern angeboten.
Viel Spaß auf Ihrer Entdeckungsreise wünscht Ihnen Ihre Tourist-Information!

Holzerlebnisparcours Schmallenberg

Warum Musikinstrumente aus Holz sind, wieso Bäume wachsen und wie viel Holz binnen zwei Stunden im Schmallenberger Sauerland wächst, erläutern die 7 Stationen des 3 km langen Holzerlebnisparcours Schmallenberg zwischen Boden und Baumkronen. Info-Tafeln mit langen Texten wird man hier vergeblich suchen. Wissen vermittelt sich eher spielerisch - mit viel Spaß. Ziel ist es, dadurch bei den Besuchern eine Bewusstseinsänderung zu bewirken: Die Nutzung des Holzes fügt den Wäldern keinen Schaden zu und - mehr noch - erst durch die pflegliche und nachhaltige Bewirtschaftung sehen Wälder so aus, wie der Mensch sie kennt und liebt. Der Holzerlebnsiparcours ist nur bedingt Kinderwagentauglich.

Kyrill-Pfad SchanzeRuhe nach dem Sturm

Mit einer unglaublich zerstörerischen Kraft zeichnete der Orkan Kyrill Anfang 2007 die Konturen der Region neu. Binnen einer Nacht verwüstete er mehr Wald im Sauerland als irgendein Sturm je zuvor. 16 Millionen Festmeter fielen in NRW, 4 Millionen im Hochsauerland. Um Kyrills Folgen für die Wanderer auf dem Rothaarsteig über Jahre hinaus erlebbar zu machen, haben die Ranger des Landesbetriebes Wald und Holz NRW am Rothaarsteig in Handarbeit den Kyrill-Pfad geschaffen. Auf einer nicht geräumten Sturmholzfläche im Staatswald bei Schmallenberg-Schanze können Wanderer über schmale Stiegen und unter umgestürzten Bäumen auf etwa 1 km Länge „Naturgewalt ganz friedlich" erleben. Wahrzeichen des auch für Kinder hochinteressanten Pfads ist „der Schiffsbug" auf einem zersplitterten Baum.